Mäßiger Start in die Wettkampfphase

Nach viel Training zu Hause und drei Runden auf dem Platz habe ich in dieser Woche nun die Wettkampfphase meines Experiments gestartet. Die ersten neun Löcher waren ganz ordentlich und besser als meine Vorgabe, danach bin ich eingebrochen und habe bis zum Schluss nicht mehr so richtig in die Spur gefunden. Das Ergebnis auf dem Papier hat am Ende nicht für eine Unterspielung gereicht. Einerseits schade, da ich am liebsten sofort in der ersten richtigen Runde auch ein gutes Ergebnis erreicht hätte, auf der anderen Seite ist es wahrscheinlich auch normal, dass nicht alles sofort klappt. Immerhin habe ich in den vergangen Monaten relativ viel an meinem kompletten Golfschwung geändert. Die ganze Bewegung und auch der Griff haben sich im Vergleich zur letzten Saison deutlich verändert. Es braucht noch ein bisschen Zeit und Training, um das konstant über 18 Löcher auf den Platz zu bringen. Ich werde zu Hause und auf dem Platz weiter arbeiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*