Mehr Sport als ich dachte

Golf ist kein Sport, dieses Vorurteil hat wahrscheinlich jeder Golfer schon ziemlich oft gehört. Ich war bei diesem Thema lange Zeit auch eher gespalten, da ich mit Sport in erster Linie körperliche und nicht geistige Arbeit verbunden habe. Und körperlich anstrengend war Golf für mich nie so wirklich. Vielleicht ein Punkt, der auch dazu geführt hat, dass ich mich mit meinem Handicap und Spiel irgendwann nicht mehr weiterentwickelt habe. Seitdem ich mich nun mit dem Thema golfspezifische Fitness beschäftige, hat sich meine generelle Einstellung zum Golf verändert. Fünf Trainings-Einheiten absolviere ich seit Mitte Dezember im Schnitt pro Woche. Dabei geht es bekanntlich erst mal nicht darum, den Ball richtig zu treffen, sondern vielmehr um die richtige Fitness, die ich für die richtige Bewegung brauche. Das ist teilweise ganz schön anstrengend und sehr viel mehr Sport als ich bislang mit Golf in Verbindung gebracht habe. Eine Erfahrung, die mir gefällt und bei der Arbeit hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*